Werkschau
Christine Bender
Malerei/Tonobjekte, Obing

Werkschau
Dieter Zibauer
Malerei/Holzschnitt, Bad Feilnbach

Manchmal spielt der Zufall eine große Rolle. So auch in der Galerie des
 Kulturvereins Hilgerhof e.V. in Pittenhart. Zwischen Einzelausstellungen und Gemeinschaftsausstellungen scheint es doch einen Kompromiss zu geben: Eine Ausstellung mit zwei Künstlern. 2017 hat die Galerieleitung des Hilgerhof das schon mal getestet und dabei großen Erfolg erzielt. So ist es nur konsequent, dieses Erfolgsmodell auch im Jahr 2018 fortzuführen.  Es scheint eine große Rolle zu spielen, dass sich die Künstler nicht gegenseitig ergänzen. Im Gegenteil. Nach Ansicht der Galerie sind Gegensätze befruchtend und wenn dann die Persönlichkeiten gut zusammen passen, ist das ein Glücksfall für die Ausstellung und deren Besucher. So treffen zwischen dem 30.05. und dem 17.06.2018 Christine Bender und Dieter Zibauer zusammen, die im Hilgerhof ausstellen.

Frau Bender arbeitet auf Leinwand und Papier und wendet dabei unterschiedliche Techniken an. Sie arbeitet mit Acryl- und Aquarellfarben, um dabei mit Mischtechniken, Collagen und Drucken die verschiedensten Kunstwerke herzustellen.  Bender hat zwischen 1981 und 1986 Malerei und Graphik an der FKN studiert und 1984 an der Sommerakademie Salzburg bei Otto Piene das Fach Bühnenbildner absolviert. Fortan folgten Ausstellungen in Stuttgart, Esslingen, Ludwigsburg und viele mehr. Seit 1989 ist sie auch Dozentin für Aquarellmalerei. Die künstlerische Arbeit mit Kindern ist ihr zweiter Schwerpunkt. Seit über zwanzig Jahren arbeitet sie mit Kindern im Alter von 2 bis 10 Jahren in ihrem Atelier im Kinderhaus in der Etzelstrasse in Stuttgart. Inzwischen gibt sie auch Kinderkurse in ihrem Atelier im Chiemgau. Der Umzug von Stuttgart an dem Chiemsee steht aber unmittelbar bevor.

Der Zweite im Bunde ist Herr Dieter Zibauer. Der gebürtige Münchner lebt und arbeitet seit 1976 in Bad Feilnbach. Er erlernte den Beruf des Bau- und Möbelschreiners und diplomierte an der FH in Rosenheim in Holztechnik. 1994 begann er, sich mit der Malerei ernsthaft auseinander zu setzen. Zu diesem Zeitpunkt nahm er an vielen Kursen in Bad Feilnbach und Rosenheim teil. Prof. Brockhammer und Willy Reichert, der auch schon eine Ausstellung im Hilgerhof hatte, waren seine weiteren Lehrer. Seit 2013 beschäftigt er sich auch mit der Holzschnitttechnik. Wen wundert, war dies doch seinem erlernten Beruf naheliegend. Dieses Können erweiterte er in Augsburg bei dem Südkoreaner In Ho Baik. Herr Zibauer nennt eine kleine hauseigene Galerie sein Eigen und man merkt ihm die Begeisterung für die Kunst förmlich an.

So freut sich der Kulturverein Hilgerhof e.V., diese beiden Künstler vorstellen zu dürfen und würde sich auf einen regen Besuch in Niederbrunn freuen. An den Sonntagen gibt es wie gewohnt zu den Öffnungszeiten der Galerie Kaffee und Kuchen. Die Ausstellung wird am 30.05.2018 um 19.00 Uhr eröffnet.
Zu sehen sind die Werke dann bis zum 17.06.2018 jeweils Samstag und Sonntag von 14.00 bis 18.00 Uhr, außerdem am 31.05.2018.

Dieter1

Dieter Zibauer

logo_Kult_hilgerhof3web1

Ausstellung aktuell